Ziel jeder Behandlung ist es, Bewegungs-verlust in Beweglichkeit zu verwandeln.

Das erfolgt durch Anwendung physio-therapeutischer Techniken, bei denen die Bewegungen der Gelenke optimiert werden, dadurch die funktionelle Muskelarbeit gefördert und somit eine Schmerzreduktion möglich wird. Erst dann werden Übungen zur Kräftigung der Muskulatur eingesetzt.

In der craniosacralen Osteopathie ist der craniosacrale Rhythmus Ausgangspunkt der Behandlung. Durch erfahrenes Abtasten wird dieser Rhythmus und dessen Veränderungen spürbar. Somit können versteckte Beeinträchtigungen entdeckt und gezielt behandelt werden.

Eine ganzheitliche und ursächliche Erstuntersuchung ermöglicht die individuelle Abstimmung der verschiedenen Behandlungskonzepte und somit das bestmöglichste Behandlungsergebnis.